introbild ausbildungAusbaufacharbeiter/innen führen je nach Ausbildungsschwerpunkt Zimmer- oder Stuckarbeiten aus, verlegen Estrich, Fliesen oder Platten, dämmen und isolieren oder montieren Trockenbauelemente. Sie richten die Baustelle ein und bereiten die Ausbaumaterialien für den Einbau vor. Sie ziehen Zwischenwände aus Metallprofilen und Gipsplatten ein, verputzen Wände oder verlegen Fliesen. Sie bearbeiten Holz mittels Handwerkzeugen und Maschinen und montieren Holzbauteile, wie z.B. Dachstühle, oder bringen Dämmstoffe und Ummantelungen an. Im Bereich Estricharbeiten stellen sie Estrichmischungen her und tragen sie auf. In allen Schwerpunkten sind sie auch für Transportarbeiten zuständig und übernehmen ggf. erforderliche Nachbesserungsarbeiten. Ausbaufacharbeiter/innen finden Beschäftigung in handwerklichen und industriellen Betrieben des Ausbaugewerbes, z.B. in Trockenbau-, Dachdecker- und Zimmereibetrieben, in Isolierbauunternehmen, in Fachbetrieben für Fußbodentechnik
sowie in Stuckateurbetrieben.

Nach erfolgreicher Prüfung kann im Anschluss der zweijährigen Ausbildung ein drittes Ausbildungsjahr z.B. zum / zur  Zimmerer/Zimmerin, Fliesen-, Platten- Mosaikleger/in, Stuckateur/in, Trockenbauer/in, Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/in erfolgen.

Alle wichtigen Informationen zu den einzelnen Bauberufen findest Du auch auf der Website www.bauberufe.net oder unter www.berufenet.arbeitsagentur.de.